Hungersnot in Bangladesch: unsere Nothilfe ist angekommen

Hungersnot Bangladesch: Lebensmittellieferung für eine Mutter.Seit Juli läuft die Nothilfe-Aktion von CO-OPERAID für die Menschen in Thanchi, Bangladesch. Unser Ziel ist es, die Ernährung von rund 400 Familien bis zur nächsten Ernte im September/Oktober sicher zu stellen. Die Familien, Angehörige der ethnischen Minderheiten der Chittagong Hill Tracts, müssen regelmässig mit Nahrungsmittelknappheit kämpfen. Im Frühjahr 2016 wurde die Knappheit zu einer lokalen Hungersnot.

Dringender Spendenaufruf: Hungersnot in Bangladesch

Hungersnot in BangladeschSeit 2009 engagiert sich CO-OPERAID erfolgreich für die Bildung von Kindern in einem der ärmsten Teile von Bangladesch. Nun sind die Menschen in Thanchi, die wir mit Bildung, Gemeinde- und Einkommensförderung unterstützen, akut von einer Hungersnot bedroht. Rund 2‘300 Familien haben kein Essen mehr und sind ernsthaft in Gefahr.

Schwimmerin wird CO-OPERAID Botschafterin

CO-OPERAID Botschafterin KarenSeit Anfang Juli 2015 hat CO-OPERAID eine junge und sehr engagierte Botschafterin: Karen ist Schülerin am Kunst- und Sportgymnasium Rämibühl und schwimmt für die Elite-Mannschaft der Limmat Sharks Zürich. Die talentierte junge Frau hat grosse Ziele als Schwimmerin. Bereits heute nimmt sie regelmässig an wichtigen Wettkämpfen wie der Nachwuchs-Schweizermeisterschaft in Renens teil.

Von der Schweizer Hochschule ins verarmte Kambodscha

TanjaAm 1. Juli 2015 wird die 22-jährige Studentin Tanja zusammen mit ihren Kommilitoninnen Rahel und Liat nach Kambodscha aufbrechen. Ihr Ziel ist das CO-OPERAID Projekt Ches Pi Rien, wo sie für fünf Wochen den Kindern armer Reisbauern Englischunterricht erteilen werden.

"Es ist ja für einen guten Zweck"

Petra schminkt ein MädchenBeim Zürcher Oberstrass Märt am 6. Juni 2015 gab es an unserem Face-Painting Stand nicht nur fröhliche, bunte Gesichter, sondern auch interessante Gespräche und unvergessliche Begegnungen.

Newsletter

Erhalten

Login / Registrieren